Sauber, effizient und umweltbewusst

Umweltkonzept

„Rundum saubere Autos, erstklassiger Service bei einem hohen Maß an Umweltverantwortung“, lautet zusammengefasst unser Anspruch. Vermutlich sind wir die ökologischste und nachhaltigste Waschstraße der Welt. Ihr Besuch bei uns ist praktisch klimaneutral, schließlich kommen wir ohne Frischwasser aus, belasten keine öffentliche Kläranlage, produzieren die erforderliche Energie selbst und setzen überwiegend umweltverträgliche, biologisch abbaubare Reinigungsmittel und -zusätze ein.

Wir sind die ökologischste Waschstraße der Welt!
Mit unserem einzigartigen Ökologiekonzept gehen wir so schonend mit der Umwelt um wie möglich. Gleiches gilt übrigens auch für Ihr Auto!

Recycling vor Ort: geschlossener Wasserkreislauf

Als Unternehmer tragen wir Verantwortung für unsere Umwelt. Als erster Waschpark in Deutschland haben wir von Anfang an auf ein nachhaltiges, in weiten Teilen ökologisches Energie- und Ressourcenmanagement gesetzt. Das gesamte Waschwasser, das in der Anlage anfällt, bereiten wir in unserer hauseigenen Kläranlage auf. Praktisch gelangt kein Tropfen davon in das städtische Abwassernetz.

Aufeinander abgestimmte Reinigungsstufen scheiden grobe Schmutzpartikel wie Sand und andere Feststoffe im Schlammfang ab. Leichtflüssigkeitsabscheider befreien das Wasser von Öl, Kraftstoffen und Lösungsmitteln. Spezielle Filter, die dank Rückspülung nahezu verschleißfrei sind, entfernen selbst feinste Partikel. In speziellen Bioreaktoren zersetzen Bakterienkulturen Verunreinigungen auf natürliche Weise. Bevor das Wasser wieder dem Reinigungsprozess zur Verfügung steht, wird es noch mit UV-Licht entkeimt.

Ab in die Zisterne: gesammeltes Regenwasser

Was als Regenwasser auf die Dächer des Waschparks sowie auf die südlich benachbarten Industrie- und Bürogebäude fällt, landet in einer Zisterne mit einem Fassungsvermögen von einer viertel Million Liter. Das Regenwasser wird gefiltert und gereinigt und dem wiederaufbereiteten Waschwasser als Frischwasserersatz zugeschlagen.

Auch das Oberflächenwasser der asphaltierten Grundstücksflächen fließt nicht in das öffentliche Abwassernetz: Über eine Schmutzfangzelle gereinigt gelangt es  über so genannte Sickerrigolen wieder ins Erdreich.

Unsere Reinigungsmittel: kraftvoll, effizient, umweltschonend

Wir bieten ein gleichbleibend hochwertiges Reinigungsergebnis und behandeln Ihr Fahrzeug dabei so schonend wie möglich. Deshalb achten wir sowohl auf die Qualität, Reinigungsleistung als auch auf die Umweltverträglichkeit der eingesetzten Reinigungs- und Pflegemittel. Diese werden in Deutschland hergestellt und sind zum überwiegenden Teil biologisch abbaubar. Wir haben stets ein waches Auge auf neue Technologien und optimierbare Details. Bevor wir neue Reinigungsprodukte einsetzen, lassen wir diese von renommierten Instituten im Labor testen.

Warmwasser: Die Sonne heizt mit

1
2
Solardach über den Staubsaugerplätzen
1

1.100 m² High-Tech Solardach

2

Sonnenkollektoren sind ein Teil unserer Heizung

Drei Energiequellen sorgen im Waschpark B27 für die Warmwasseraufbereitung: Solarthermie-Module auf dem Dach unserer Anlage sowie eine über die Abwärme der Motoren und Aggregate gespeiste Wärmepumpe im Maschinenraum erhitzen das Brauchwasser. Reicht diese Energie nicht aus, springt automatisch ein Gasbrenner an.

Selbst erzeugt: elektrische Energie

Der komplette Waschpark wird zu 100 Prozent mit Ökostrom betrieben. Ein großer Teil davon wird von einer auf dem Dach installierten Photovoltaik-Anlage selbst erzeugt. Was wir nicht nutzen, speisen wir in das öffentliche Stromnetz ein.