Autowäsche im Winter

Minden, 05.12.2023. Es ist nach wie vor ein weit verbreiteter Irrtum,
dass Autos im Winter nicht gewaschen werden brauchen oder gar nicht
gewaschen werden sollten. Das Gegenteil ist der Fall. Der Winter stellt
eine erhebliche Belastung für die Fahrzeuge dar. Regen, Schneematsch,
Schnee und Streusalz wirken auf das Fahrzeug ein und zwar sowohl auf
die Lackfläche als auch auf die Fahrzeugunterseite. Je besser Lack und
Fahrzeugunterboden geschützt sind, desto besser hält das Fahrzeug die-
sen Umwelteinflüssen stand.
Apropos Lack: Ein verschmutztes Fahrzeug wird gerade in Dämmerung
oder Dunkelheit schlechter gesehen als ein blitzsauberes Fahrzeug
(schon aufgrund unterschiedlicher Lichtreflektionen). Da gerade im
Winter die Bremswege mitunter etwas länger sein können, dient ein
blitzsauberes Auto auch der Verkehrssicherheit. Außerdem: Wer schon
einmal mit seiner hochwertigen Winterjacke an ein von Schneematsch
verschmutztes Auto geraten ist, weiß, dass sich die eine oder andere
Fahrzeugwäsche durchaus gelohnt hätte.
Bei vielen Autofahrern/innen hingegen besteht der Irrglaube, dass im
Winter eine Fahrzeugwäsche schlecht fürs Fahrzeug sei oder Waschan-
lagen gar nicht geöffnet haben. Beides ist falsch. Die Fahrzeugwäsche
reinigt das Fahrzeug und bringt bei den Premiumprogrammen eine
Schutzschicht auf das Fahrzeug auf, sodass Schnee und Eis für einen ge-
wissen Zeitraum leichter vom Fahrzeug abperlen – der Fahrzeuglack
(und der Unterboden) sind somit bestens geschützt. Das Einfrieren von
Türschlössern und Gummidichtungen gehört der Vergangenheit an (so-
fern es in der Vergangenheit überhaupt dazu gekommen ist). Grund da-
für ist vor allem, dass die wenigsten modernen Fahrzeuge noch mit ei-
nem Schlüssel im Türschloss geöffnet werden. Bei den meisten funktio-
niert dies per Funkfernbedienung oder keyless. Selbst dann, wenn ein
Türschloss noch mit einem Schlüssel geöffnet werden muss, so hat sich
hier die Technik bei den Autoherstellern weiterentwickelt, die moder-
nen Fahrzeuge sind auch im Bereich der Türschlösser dichter geworden.
Falls nicht, z. B. bei Youngtimern oder ähnlich alten Fahrzeugen, gibt es
einfache Mittel, zum Beispiel das vorherige Aussprühen des Türschlos-
ses mit Kontaktspray oder das Abkleben des Schlosses mit Isolierband.
Die Gummidichtungen sollten mit einem guten Fett (Vaseline o. ä. – Au-
tozubehörhandel) geschützt werden.
Es gibt also keinen Grund, die Autowäsche im Winter zu meiden, son-
dern im Gegenteil! Die meisten Fahrzeugwaschanlagen sind in der Lage,
auch bei tiefsten winterlichen Temperaturen noch professionell Autos
zu waschen. Wie lange, zu welchen Zeiten und bis zu welchen Tiefsttem-
peraturen die jeweilige Waschstraße geöffnet hat, können Sie am bes-
ten bei „Ihrer“ Waschstraße vor Ort erfahren. Tipp: Fragen Sie bereits
am Winteranfang nach den Öffnungszeiten, damit Sie auch im Winter
mit einem blitzblanken und gepflegten Auto glänzen können!